Home » Reifen » Winterreifen im Sommer – eine gute Idee?

Reifen Doblhofer

Winterreifen im Sommer

Viele Autobesitzer fahren gerne im Sommer mit ihren Winterreifen weiter, wenn die Profiltiefe für den nächsten Winter nicht mehr reicht. Experten raten davon ab, denn in Vergleichstests punkto „Sicherheit“ schneiden Winterreifen erheblich schlechter ab als Sommerreifen.

Deutliche Nachteile bei frühlingshaften Temperaturen und Nässe: Bereits bei 15°C zeigt sich bei einer Vollbremsung mit 70 km/h mit Sommerreifen ein vier Meter kürzerer Bremsweg als mit Winterreifen mit vier Millimeter Restprofil. Auch bei Nässe kann der Winterreifen nicht mithalten.

Die Gummimischung macht den Unterschied! Moderne Reifen bestehen unter anderem aus innovativen Gummimischungen und einem der Saison entsprechendem Reifenprofil. Sowohl die Gummimischung als auch das Reifenprofil werden speziell der Jahreszeit angepasst. Wintermischungen bleiben selbst bei tiefen Temperaturen weich und flexibel, für einen guten Straßenkontakt. Bei hohen Temperaturen schlägt diese Eigenschaft ins Gegenteil um. Die „weiche“ Beschaffenheit des Reifens führt zu höherem Abrieb und einem deutlich längeren Bremsweg.

Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie sich Sommerreifen von Ihrem Profi montieren!

Winterreifen im Sommer

Call Now ButtonAnrufen